PSYCHOTHERAPIE


Sie haben seelische Probleme, fühlen sich unglücklich, bedrückt, ängstlich, unzufrieden oder gereizt? Sie stehen vor schweren Entscheidungen, befinden sich in einer persönlichen Krise, sind mit schweren Verlusten konfrontiert oder wollen sich einfach nur selbst besser kennenlernen?

Gerne unterstütze ich Sie bei Ihren persönlichen Veränderungsprozessen, bei der Annahme von Unveränderlichem oder begleite Sie dabei, Ihre Qualitäten, Ressourcen oder Werte für sich zu entdecken.

Existenzanalyse

Die Existenzanalyse ist eine vom österreichischen Bundesministerium für Gesundheit anerkannte, eigenständige Psychotherapie-Methode und ist bei allen Formen psychisch, psychosozial oder psychosomatisch bedingter Leidenszustände oder seelischer Erkrankungen indiziert. Die Existenzanalyse als Methode wurde ab den 1930er Jahren vom Wiener Psychiater und Neurologen Viktor Frankl begründet und im Rahmen der GLE, Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse, v.a. durch DDr. Alfried Längle weiterentwickelt. Existenzanalyse zielt darauf ab, dem Menschen zu einem geistig und emotional freien Erleben, zu authentischer Stellungnahme und zu einem eigenverantwortlichen Umgang mit sich selbst und der Welt zu verhelfen. Existenz bedeutet dabei ein sinnvoll empfundenes und verantwortungsvolles Leben, das der Mensch in Freiheit, Selbstverantwortung und im Dialog mit der Welt gestaltet - ein Leben mit innerer Zustimmung. Die Existenzanalyse sieht den Menschen nicht als unveränderliches Produkt seiner Biographie, seiner Psychodynamik oder seiner Umwelt, sondern als jemanden, der sein Leben im Rahmen seiner Möglichkeiten auch frei und eigenständig gestalten kann:
Ich muss mir nicht alles gefallen lassen, nicht einmal von mir selbst!

Viktor Frankl

Psychotherapie

ist ein gesetzlich geregeltes Heilverfahren zur Behandlung von psychosozial bedingten psychischen bzw. psychosomatischen Erkrankungen, Störungen und Leidenszuständen. Ziel von Psychotherapie ist die Linderung bzw. Heilung seelischen Leids, die Förderung der psychischen Gesundheit, die persönliche Weiterentwicklung und somit die Ermöglichung eines sinnerfüllten und selbstbestimmten Lebensvollzugs.


Mögliche Anwendungsgebiete sind unter anderen:


  • Ängste und Zwänge
  • Panikattacken
  • Depressionen
  • Sucht und Selbstschädigung
  • Burnout- und Überlastungssituationen
  • Verlustbewältigung und Trauerbegleitung
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Probleme im sozialen, familiären oder beruflichen Umfeld
  • Gefühle von Unruhe, Leere und Sinnverlust
parallax background

Rahmenbedingungen

Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches und kostenfreies Erstgespräch. Dabei können wir uns kennenlernen, Ihre Anliegen und Ziele besprechen, die Arbeitsweise abklären und Sie können auf dieser Basis entscheiden, ob für Sie eine Zusammenarbeit im Rahmen einer Therapie vorstellbar ist. Therapiesitzungen finden in der Regel einmal wöchentlich als Einzeltherapie statt, wobei die Termine jeweils von einem zum anderen Mal vereinbart werden. Falls eine andere Frequenz sinnvoll erscheint, kann natürlich auch dies vereinbart werden - eine gewisse Regelmäfligkeit ist für den therapeutischen Prozess aber jedenfalls notwendig. Nach Absprache sind auch Doppelstunden möglich.

Die Sitzungen finden je nach Vereinbarung in der Ordination Dr. Loretz in Annaberg oder in der Ordination Dr. Uitz in Mariazell statt - in Ausnahmefällen sind auch Sitzungen in Mitterbach, bzw. Haus- oder Heimbesuche möglich.

Mögliche Zeiten für Therapiegespräche

Ordination Dr. Loretz

Annarotte 14, 3222 Annaberg

  • Nachmittag
    Vormittag

Ordination Dr. Uitz

Hauptplatz 1, 8630 Mariazell

  • Nachmittag

Termine außerhalb dieser Zeiten sind nach Absprache je nach Verfügbarkeit von Räumlichkeiten möglich.

Verschwiegenheit

Die Inhalte der Sitzungen, Ihre persönlichen Daten sowie alle weiteren mit der Therapie verbundenen persönlichen Angaben unterliegen einer umfassenden, im Psychotherapiegesetz geregelten Verschwiegenheitspflicht. Darüber hinaus ist es mir auch ein Anliegen, bei Organisation und Ablauf der Therapie Ihre Anonymität und Privatsphäre soweit als möglich zu schützen.

Der Status "Supervision" bedeutet, dass Therapieverläufe und -inhalte in regelmäfligen Abständen mit erfahrenen Lehrtherapeut_innen besprochen werden müssen - auch dabei sind aber ihre persönlichen Daten geschützt, werden nicht weitergegeben und sämtliche Therapie-Inhalte unterliegen der Verschwiegenheit.

Therapiekosten

Die Kosten für eine Therapiesitzung betragen EUR 50,-, für besonders einkommensschwache Klient_innen ist eine Sonderregelung möglich. Eine Rückverrechnung mit einem öffentlichen Sozialversicherungsträger ist derzeit nicht möglich.

Falls eine vereinbarte Stunde nicht eingehalten werden kann, ersuche ich um rechtzeitige telefonische Absage tags zuvor - bei Nicht-Absage gelangt die Stunde dennoch zur Verrechnung.